AVB für Kunden

Allgemeine Nutzungsbedingungen

von myholidaysearch

§ 1       Nutzungsgegenstand

(1)                   Die Firma myholidaysearch, Geschäftsführerin Margarita Wiens, Schildeckstraße 47, 78665 Frittlingen, (im Folgenden „myHolidaySearch“), betreibt unter www.myHolidaySearch.de eine Plattform, auf der reisewillige Verbraucher (im Folgenden „Reisende“) auf der Grundlage ihrer Vorstellungen Angebote von Agenturen, die gewerblich vertragliche Reiseleistungen anbieten und/oder vermitteln (im Folgenden „Agenturen“), einholen (im Folgenden „Plattform“). Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

(2)                   Nachfolgende Allgemeine Nutzungsbedingungen (im Folgenden „Bedingungen“) gelten für die Nutzung der Plattform von myHolidaySearch durch die Reisenden, soweit nichts anderes vereinbart ist. Maßgeblich ist die im jeweiligen Zeitpunkt des Vertragsschlusses geltende Fassung.

§ 2       Zugang zur Nutzung

(1)       Nutzer können die Seiten unter www.myholidaysearch.de grundsätzlich frei und anonym nutzen; ein Anspruch auf Zugang zu den Informationen besteht allerdings nicht. Der Zugang bestimmter Informationen sowie das Einholen von Reiseangeboten sind nur nach vorheriger Anmeldung möglich; durch die Anmeldung entsteht zwischen myholidaysearch und dem Reisenden ein Nutzungsvertrag, der auf unbestimmte Zeit abgeschlossen und jederzeit durch den Reisenden kündbar ist. myholidaysearch ist berechtigt, den Nutzungsvertrag mit einer Frist von einem Monat zu kündigen; die fristlose Kündigung aus wichtigen Grund bleibt davon unberührt.

(2)       Bei der Anmeldung ist der Reisende verpflichtet, wahrheitsgemäße und klare Angaben zu machen. Soweit sich die angegebenen Daten während des Nutzungsvertrags ändern, ist der Reisende verpflichtet, diese Änderung unverzüglich myholidaysearch mitzuteilen. Die Eigenschaft als Vertragspartner des Nutzungsvertrags ist nicht übertragbar.

(3)                   Benutzername und Passwort, die der Reisende bei myholidaysearch nach der Anmeldung erhält, müssen vertraulich behandelt und dürfen Dritten nicht zugänglich gemacht werden. Im Falle der Rechtsverletzung durch Dritte haftet der Reisende, soweit er die Rechtsverletzung zu vertreten hat.

§ 3       Vertragsschluss zwischen Reisendem und Agentur

(1)       Der Reisende hat nach einer Anmeldung die Möglichkeit, durch Eingabe bestimmter Informationen eine Anfrage auf der Plattform zu einer Wunschreise einzustellen. Die Anfrage wird ohne persönliche Kontaktdaten an die Agenturen übermittelt.

(2)        Auf der Grundlage der Anfrage nach Absatz 1 erstellen die Agenturen unverbindliche Angebote; einen Anspruch auf das Erstellen und die Übermittlung der Angebote besteht gleichwohl nicht. Die weitere Kommunikation zum Abschluss eines Reisevertrags findet sodann zwischen dem Reisenden und der Reiseagentur statt. Wenn ein Reisevertrag abgeschlossen wird, erfolgt dies durch Erklärungen des Reisenden und der Reiseagentur. myholidaysearch wird selbst nicht Vertragspartner und ist auch nicht Anbieter von einzelnen Reiseleistungen.

(3)        Zum Zweck nach Absatz 1 kann es dem Reisenden gestattet sein, eigene Texte, Bilder oder andere Werke (im Folgenden „Inhalte“) einzustellen. Der Reisende räumt der Agentur myholidaysearch zu Zwecken der Darstellung und Übermittlung das nicht ausschließliche Recht ein, die Inhalte im Rahmen der Plattform zu gewerblichen Zwecken zu nutzen; die Parteien sind sich jedoch einig, dass sich myholidaysearch die Inhalte deshalb nicht zu eigen machen will. Wenn und soweit es erforderlich ist, gestattet der Reisende myholidaysearch insbesondere, die Inhalte für das Layout der Plattform in Größe und Farbe anzupassen.             Der Reisende sichert mit dem Hochladen zu, dass die Inhalte frei von Rechten Dritter sind bzw. dass er zur Einräumung der Rechte befugt ist. Die Inhalte dürfen darüber hinaus keine verbotenen Informationen umfassen.

§ 4       Haftung

(1)       myholidaysearch gewährleistet gegenüber dem Nutzer nicht die durchgängige Funktionalität der Plattform. Für Übermittlungsfehler haftet myholidaysearch nur dann, wenn und soweit myholidaysearch daran ein Verschulden trägt.

(2)        Für die von Agenturen angegebenen Daten, abgegebenen Angebote und sonstige Inhalte ist allein die jeweilige Agentur verantwortlich. myholidaysearch macht sich die Informationen der Agenturen nicht zu Eigen und haftet nicht für die Richtigkeit. Für Schäden, die dadurch entstehen, dass eine Agentur Leistungen nach dem abgeschlossenen Reisevertrag nicht oder nicht ordnungsgemäß erfüllt, haftet myholidaysearch nicht.

(3)        Gegenüber Dritten haftet myholidaysearch im Rahmen der gesetzlichen Verantwortlichkeit für fremde Inhalte nur dann, wenn myholidaysearch von diesen Inhalten Kenntnis hat und es myholidaysearch darüber hinaus technisch möglich und zumutbar ist, die entsprechenden Inhalte zu löschen.

(4)        Bei leichter Fahrlässigkeit haftet myholidaysearch nur bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten und beschränkt auf den vorhersehbaren Schaden. Diese Beschränkung gilt nicht bei der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Ausgeschlossen ist die persönliche Haftung der gesetzlichen Vertreter, Erfüllungsgehilfen und Betriebsangehörigen von mygolidaysearch für von ihnen durch leichte Fahrlässigkeit verursachte Schäden.

(5)        Sämtliche Informationen auf der Plattform unterliegen dem deutschen Urheberrecht und dürfen nicht ohne Zustimmung des Urhebers über das Betrachten hinausgehend genutzt, insbesondere nicht vervielfältigt, anderweitig verbreitet oder zugänglichgemacht werden.

(6)       Der Nutzer wird darauf hingewiesen, dass wegen des Abrufs der Internetseiten und/ oder der Übersendung von Informationen durch den Telekommunikationsdienstleister Verbindungsentgelte erhoben werden können. myholidaysearch hat hierauf keinen Einfluss.

§ 5       Anwendbares Recht, Gerichtsstand

(1)        Die Nutzung des Systems unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

(2)        Sofern der Kunde bei der Nutzung keinen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland oder nach Beendigung der Nutzung seinen Wohnsitz ins Ausland verlegt hat oder den Wohnsitz zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit dem Nutzungsverhältnis der Sitz von myholidaysearch.